Look for:

Our offer for

Research Detail

2015/04/13 / Erste Group Research

Der Asset Review bei der Heta Asset Resolution AG deckte ein weiteres Kapitalloch auf. Aufgrund dessen wurde die eingeschlagene Abwicklungsstrategie geändert und eine Stundung des Großteils der Heta-Verbindlichkeiten (Covered Bonds ausgenommen) bis zum 31.5.2016 verfügt. Das weitere Vorgehen bei der Heta-Abwicklung hängt u.E. von verschiedenen Faktoren ab, wozu insbesondere der Trigger-Event für die Ausfallbürgschaften zählt. Die Vorgehensweise bei der Heta wirkt sich auch auf weitere Institute des österreichischen Bankenmarktes aus (z.B. Haftungen für die Pfandbriefstelle des Hyposektors). Im SSA-Bereich dürfte die Neubewertung von Haftungen zu einer stärkeren Differenzierung zwischen den einzelnen Emittenten führen. Ein Heta-Schuldenschnitt könnte eventuell das Haftungsvolumen des Landes Kärnten vermindern, die rechtliche Unsicherheit bleibt jedoch hoch. Die Heta könnte sich u.E. als ein wichtiger Reform-Katalysator in Österreich herausstellen und auch den Finanzausgleich in einem neuen Licht erscheinen lassen.



Wenngleich das österreichische Wirtschaftswachstum während der letzten 10 Jahre überdurchschnittlich stark war, ist dieser Trend 2014 zum Erliegen gekommen. Auch für 2015 und 2016 rechnen wir mit BIP-Wachstumsraten in Österreich, die unter jenen der Eurozone bleiben sollten. Wirkungsvolle Reformen wären wichtig, um das mittelfristige Wachstum zu stärken.


PDF Download Download PDF (581kB)

General information

AuthorErste Group Research
Date2015/04/13
Languagede
Product nameCredit News DE
Topic in focusCredits/ Corporate bonds, Macro/ Fixed income
Economy in focusAustria
Currency in focusEuro
Sector in focus-
Download



Accept

We use cookies and web analysis software to give you the best possible experience on our website. By continuing to browse this website, you consent for these tools to be used. For more details and how to opt out of these, please read our Data protection policy.

INFORMATION FOR PRIVATE CLIENTS / CONSUMERS

Any information, material and services regarding financial instruments and securities provided by Česká spořitelna/Erste Group/ or any of its affiliates (collectively “Erste Group“) on this and any linked website hereafter (jointly the “Websites“) shall be exclusively to investors who are not subject to any legal sale or purchase restrictions.

By agreeing to this hereto, the visitor entering this Websites confirms that has read, understood and accepted this Information and the Disclaimer