Look for:

Our offer for

Research Detail

2020/01/22 / Erste Group Research

Devisennews | Mehrere Faktoren stützen den Franken

USD - Die Zeichen für eine Erholung der globalen Konjunktur werden immer stärker und schlussendlich sollte dies auf die Eurozone übergreifen. Der Euro sollte davon profitieren und zum USD zulegen. Viel sollte es aber nicht sein, denn sowohl von der EZB als auch der US Fed sollten keine klaren geldpolitischen Vorgaben kommen.

JPY - Die Anzeichen für eine positive Trendwende der Weltkonjunktur haben sich mit der Unterzeichnung des Phase-1 Abkommens zwischen den USA und China weiter verbessert. In diesem Umfeld sollte der Yen zum Euro nach unserer Einschätzung in den kommenden Monaten weiter abschwächen. Der Konsensus auf Bloomberg erwartet den Yen allerdings etwas fester bei 121 im 2Q 2020.

CHF - Politische Unruhe innerhalb der EZ sowie eine Ausweitung der Inflationsdifferenz zu Gunsten des Franken begünstigten unter anderem die Befestigung des Frankens. Darüber hinaus haben die USA die Schweiz kürzlich auf die Beobachtungsliste der Währungsmanipulatoren gesetzt, wodurch sich der Befestigungsdruck auf den Franken weiter verstärkte. Nachdem der Franken auf dem aktuellen Niveau allerdings nach unserer Einschätzung überwertet ist, gehen wir unverändert von einer graduellen Abschwächung des Frankens zum Euro aus.

PDF Download Download PDF (328kB)

General information

AuthorErste Group Research
Date2020/01/22
Languagede
Product nameDevisen News
Topic in focusFX, Macro/ Fixed income
Economy in focusJapan, Switzerland, United States
Currency in focusSwiss Franc, US Dollar
Sector in focus-
Download



Accept

We use cookies and web analysis software to give you the best possible experience on our website. By continuing to browse this website, you consent for these tools to be used. For more details and how to opt out of these, please read our Data protection policy.

INFORMATION FOR PRIVATE CLIENTS / CONSUMERS

Any information, material and services regarding financial instruments and securities provided by Česká spořitelna/Erste Group/ or any of its affiliates (collectively “Erste Group“) on this and any linked website hereafter (jointly the “Websites“) shall be exclusively to investors who are not subject to any legal sale or purchase restrictions.

By agreeing to this hereto, the visitor entering this Websites confirms that has read, understood and accepted this Information and the Disclaimer