Look for:

Our offer for

Research Detail

2018/04/05 / Erste Group Research

Global Strategy Q2 2018


Das globale wirtschaftliche Umfeld bleibt stark und die Fed setzt ihren Zinsanhebungszyklus fort. Die EZB wird hingegen nur langsam ihre sehr expansive Geldpolitik zurückfahren. In diesem Umfeld sind sichere Veranlagungen wie Staatsanleihen oder IG-Unternehmensanleihen nicht sehr beliebt, allerdings sollten die Renditen nur langsam steigen. Die anhaltend guten Konjunkturdaten unterstützen die Aktienmärkte und IG-Hybrid- sowie HY-Unternehmensanleihen

Konjunktur: Das globale konjunkturelle Umfeld bleibt trotz der Verunsicherung an den Finanzmärkten gut. Die Eurozone-Konjunktur zeigt mit einem erwarteten BIP-Wachstum 2018 von +2,4% eine anhaltend starke Dynamik. Allerdings ist immer noch unklar, in welchem Ausmaß sich das Wirtschaftswachstum in einer Belebung der Inflation (2018e: 1,4%) niederschlagen wird. In den USA ist für Q1 zwar ein schwächeres Wachstum zu erwarten, allerdings signalisiert eine Reihe von Daten nach wie vor eine sehr starke US-Konjunktur. Die Beschäftigung steigt deutlich und die US-Regierung hat eine massive Erhöhung der öffentlichen Ausgaben beschlossen. Die von der jüngst diskutierten Implementierung von US-Handelshemmnissen betroffenen Handelsvolumina sind zu gering, um spürbare negative Auswirkungen zu haben. Risiken bestehen allerdings dann, wenn sich die Entwicklung hochschaukelt und es zu neuen internationalen Zöllen kommt. Wir bleiben bei unserer US BIP-Prognose von +2,8% für 2018. Das Umfeld birgt Aufwärtsrisiken für unsere Inflationsprognose von 2,2%.

Anleihen: Der geldpolitische Kurs der EZB wird bis September 2018 unverändert bleiben. Über die Zeit danach wird der EZB-Rat im Sommer entscheiden. Wichtig wird dabei vor allem die neue „Guidance“ sein, also mit welchen Formulierungen die EZB die Erwartungen für den weiteren Zinspfad und die Reinvestitionen abreifender Anleihen steuern wird. Die Erwartungen über die weitere geldpolitische Ausrichtung werden der maßgebliche Faktor an den europäischen Staatsanleihemärkten bleiben. Wir rechnen mit einem nur langsamen Anstieg der Renditen. Die Umstellungsphase nach Jahren sehr expansiver Geldpolitik und die Verunsicherung durch protektionistische Maßnahmen der USA können heuer zu höheren Kursschwankungen führen. Grundsätzlich rechnen wir auch in den USA mit langsam steigenden Renditen. Für heuer werden derzeit noch zwei weitere Zinserhöhungen erwartet, es könnten angesichts der Aufwärtsrisiken für die Wirtschaft und Inflation sogar drei werden.

Währungen: In den USA steigen die Zinsen weiter und die EZB wird nur sehr langsam aus ihrer sehr expansiven Geldpolitik aussteigen. Dies spricht für eine Befestigung des US-Dollars. Trotz der Verunsicherung an den Finanzmärkten gibt es keine Tendenz zu sicheren Hafen-Flüssen an den Währungsmärkten. Wir erwarten eine weitere schrittweise Abschwächung des Schweizer Frankens und eine Seitwärtsbewegung bei Gold.

Aktien: Wir erwarten aufgrund der guten prognostizierten Umsatz- und Gewinnwachstumsraten leichte Zugewinne (0% bis +5%) an den globalen Aktienmärkten im 2. Quartal. Wir bevorzugen Aktien von US-Unternehmen und jenen aus den Schwellenländern. Die Phase der niedrigen Volatilität der letzten Jahre sollte vorbei sein.

PDF Download Download PDF (1.0MB)

General information

AuthorErste Group Research
Date2018/04/05
Languagede
Product nameGlobale Strategie
Topic in focusCredits/ Corporate bonds, FX, Macro/ Fixed income
Economy in focusAustria, Croatia, Czech Republic, Eurozone, Germany, Hungary, Poland, Romania, Russia, Serbia, Slovakia, Slovenia, Switzerland, Turkey, United States
Currency in focusCroatian Kuna, Czech Koruna, Euro, Hungarian Forint, Polish Zloty, Romanian Leu, Serbian dinar, Swiss Franc, Turkish Lira, US Dollar
Sector in focus-
Download



Accept

We use cookies and web analysis software to give you the best possible experience on our website. By continuing to browse this website, you consent for these tools to be used. For more details and how to opt out of these, please read our Data protection policy.

INFORMATION FOR PRIVATE CLIENTS / CONSUMERS

Any information, material and services regarding financial instruments and securities provided by Česká spořitelna/Erste Group/ or any of its affiliates (collectively “Erste Group“) on this and any linked website hereafter (jointly the “Websites“) shall be exclusively to investors who are not subject to any legal sale or purchase restrictions.

By agreeing to this hereto, the visitor entering this Websites confirms that has read, understood and accepted this Information and the Disclaimer