Look for:

Our offer for

Research Detail

2017/02/24 / Erste Group Research

Equity Weekly

Erneut neue Höchststände in den USA, DAX durchbricht kurzfristig 12.000 Punkte.
Der ATX legt eine Verschnaufpause ein, fallende Renditen am langen Ende
belasten Finanzwerte.

In der kommenden Woche werden einige Schwergewichte Zahlen
vorlegen. Wir erwarten Ergebnisse von der Erste Group und Andritz,
auch die OMV wird ihren Geschäftsbericht vorlegen. Daneben berichten
EVN und Flughafen Wien. Generell sehen wir keinen Grund, warum der
aktuell bestehende Aufwärtstrend brechen sollte, daher bleiben wir auch für
die kommende Woche optimistisch. Denn ATX sehen wir am Ende der
nächsten Woche am ehesten knapp über 2.800 Punkten.
Wir erwarten, dass sich die Aufwärtstendenz der globalen
Aktienmärkte in der kommenden Woche verlangsamen wird.
Die Aktienindizes der Eurozone sollten eine relative Schwäche zum
Weltaktienindex aufweisen. Die Aussichten für einen weiteren Anstieg der
Edelmetallpreise sind positiv.

Please login to download document.

General information

AuthorErste Group Research
Date2017/02/24
Languagede
Product nameEquity Weekly
Topic in focusEquities
Economy in focusAustria
Currency in focusEuro
Sector in focus-
Download



Decline
Accept

We use cookies and web analysis software to give you the best possible experience on our website. If you consent, these tools will be used. For more details please read our Data protection policy.

INFORMATION FOR PRIVATE CLIENTS / CONSUMERS

Any information, material and services regarding financial instruments and securities provided by Česká spořitelna/Erste Group/ or any of its affiliates (collectively “Erste Group“) on this and any linked website hereafter (jointly the “Websites“) shall be exclusively to investors who are not subject to any legal sale or purchase restrictions.

By agreeing to this hereto, the visitor entering this Websites confirms that has read, understood and accepted this Information and the Disclaimer