Look for:

Our offer for

Research Detail

2021/10/11 / Erste Group Research

Österreich: kräftige Erholung trotz Unsicherheiten

Ende September veröffentlichte die Statistik Austria eine deutliche Abwärtsrevision der historischen Daten für das österreichische Wirtschaftswachstum. Das BIP-Wachstum wurde für jedes Quartal 2020 nach unten revidiert, was zu einer erheblichen Verschlechterung der Schätzung für das Gesamtjahr 2020 von -6,2% auf -6,7% führte. Gleichzeitig wurde das BIP-Wachstum im 2. Quartal 2021 von +12,0% auf +12,8% nach oben revidiert. Besonders stark entwickelten sich die Exporte und die Bruttoanlageinvestitionen.

Vor dem Hintergrund der Revisionen historischer Daten und des 2Q 2021 BIP haben wir unsere Prognosen sowohl für 2021 als auch für 2022 nach oben korrigiert. Wir erwarten nun ein BIP-Wachstum von +4,4% im Jahr 2021 (vorher +3,8%) und eine leichte Beschleunigung auf +4,6% im Jahr 2022 (vorher +4,3%).


PDF Download Download PDF (140kB)

General information

AuthorErste Group Research
Date2021/10/11
Languagede
Product nameShort Notes Hauptmärkte
Topic in focusMacro/ Fixed income
Economy in focusAustria
Currency in focusEuro
Sector in focus-
Download



Decline
Accept

We use cookies and web analysis software to give you the best possible experience on our website. If you consent, these tools will be used. For more details please read our Data protection policy.

INFORMATION FOR PRIVATE CLIENTS / CONSUMERS

Any information, material and services regarding financial instruments and securities provided by Česká spořitelna/Erste Group/ or any of its affiliates (collectively “Erste Group“) on this and any linked website hereafter (jointly the “Websites“) shall be exclusively to investors who are not subject to any legal sale or purchase restrictions.

By agreeing to this hereto, the visitor entering this Websites confirms that has read, understood and accepted this Information and the Disclaimer