Look for:

Our offer for

Research Detail

2021/03/23 / Erste Group Research

Global Strategy Q2 2021


Die wirtschaftliche Erholung sollte an Fahrt aufnehmen, wobei die Eurozone den USA hinterher hinken wird. Unsicherheit über die Entwicklung der Inflation belastet die Performance sicherer Veranlagungen. An den Aktienmärkten sollte phasenweise mit einer volatilen Seitwärtsbewegung gerechnet werden. Kurzfristige Rücksetzer erachten wir als Kaufgelegenheiten. Bei Unternehmensanleihen bevorzugen wir Titel aus dem BB-Rating-Segment, auch BB-geratete Hybridanleihen erachten wir unverändert als gute Beimischung.

Konjunktur: Im 2. Quartal erwarten wir eine Beschleunigung der wirtschaftlichen Erholung. In Europa sollte die fortschreitende Durchimpfung der Bevölkerung, zusammen mit einem breiteren Einsatz von Testungen, eine Erholung des Dienstleistungssektors unterstützen. Die Industrie ist, dank des globalen wirtschaftlichen Aufschwungs, bereits auf Erholungskurs. Wir prognostizieren ein BIP-Wachstum in der Eurozone von +4,0% in diesem Jahr. In den USA erwarten wir für heuer eine BIP-Wachstumsrate von +5,9%. Diese starke US-Konjunktur sollte insbesondere von dem Mitte März in Kraft gesetzten Konjunkturpaket im Ausmaß von USD 1,9 Billionen unterstützt werden. Darüber hinaus erhält die US-Wirtschaft zusätzlichen Schub durch die zunehmende Eindämmung der Pandemie. Die Entwicklung der Inflationsraten wird heuer im Fokus der Finanzmärkte stehen. Durch Basiseffekte und Sonderfaktoren sollte sowohl die US-Inflation als auch jene der Eurozone im Jahresverlauf steigen, allerdings nur vorübergehend.

Anleihen: Die Notenbanken werden die wirtschaftliche Entwicklung weiterhin mit einer expansiven Geldpolitik unterstützen. Insbesondere die EZB betont, günstige Finanzierungskosten gewährleisten zu wollen. Dabei wird sie im Jahresverlauf gefordert bleiben. Wir erwarten angesichts der Festigung der wirtschaftlichen Erholung und der in diesem Jahr höheren Inflationsraten moderate Anstiege der 10jährigen deutschen Bundesrenditen. Die US-Fed hat sich hinsichtlich des jüngsten Renditeanstiegs bis dato entspannt gezeigt und gab keine Hinweise auf eine Änderung der Geldpolitik. Starke Wirtschaftsdaten sollten Renditen mittlerer und längerer Laufzeiten weiter steigen lassen. Bei Unternehmensanleihen empfehlen wir breit gestreute Veranlagungen im HY-Bereich mit Fokus auf das BB-Segment. BB-geratete Hybridanleihen, meist von IG-Konzernen begeben, bleiben interessant.

Währungen: Der globale Konjunkturoptimismus dämpft die Nachfrage nach „Sicheren Hafen“-Veranlagungen. Wir rechnen daher mit einer graduellen Abschwächung des CHF zum EUR. Der US-Dollar sollte sich hingegen gegenüber dem EUR befestigen, weil die wirtschaftliche Erholung in den USA rascher und dynamischer erfolgen wird. Der Goldpreis hat durch Umschichtung in riskantere Veranlagungsklassen gelitten, sollte aber in Q2 von einer steigenden Volatilität am Aktienmarkt profitieren.

Aktien: Die globalen Aktienmärkte dürften bereits viel von der erwarteten positiven Entwicklung in diesem Jahr vorweggenommen haben. Nach einer starken Performance seit Jahresanfang, sollten nun steigende und volatile US-Renditen zu stärkeren Schwankungen des globalen Aktien-Index führen. In diesem Jahr ist die Sektor-Allokation besonders wichtig, da die Volatilitäten der einzelnen Sektor-Indizes sehr unterschiedlich ausgeprägt sein werden. Wir erwarten in Q2 eine Seitwärtsbewegung.

PDF Download Download PDF (927kB)

General information

AuthorErste Group Research
Date2021/03/23
Languagede
Product nameGlobale Strategie
Topic in focusCredits/ Corporate bonds, FX, Macro/ Fixed income
Economy in focusAustria, Croatia, Czech Republic, Eurozone, Germany, Hungary, Poland, Romania, Russia, Serbia, Slovakia, Slovenia, Switzerland, Turkey, United States
Currency in focusCroatian Kuna, Czech Koruna, Euro, Hungarian Forint, Polish Zloty, Romanian Leu, Serbian dinar, Swiss Franc, Turkish Lira, US Dollar
Sector in focus-
Download



Decline
Accept

We use cookies and web analysis software to give you the best possible experience on our website. If you consent, these tools will be used. For more details please read our Data protection policy.

INFORMATION FOR PRIVATE CLIENTS / CONSUMERS

Any information, material and services regarding financial instruments and securities provided by Česká spořitelna/Erste Group/ or any of its affiliates (collectively “Erste Group“) on this and any linked website hereafter (jointly the “Websites“) shall be exclusively to investors who are not subject to any legal sale or purchase restrictions.

By agreeing to this hereto, the visitor entering this Websites confirms that has read, understood and accepted this Information and the Disclaimer