Look for:

Our offer for

Research Detail

2020/03/24 / Erste Group Research

Short Note | EZ BIP-Wachstum 2020 bei -3,5% erwartet

Sämtliche Länder der Eurozone haben ab Mitte März schrittweise begonnen, das öffentliche Leben erheblich einzuschränken, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Wir senken daher unsere BIP-Prognose für die Eurozone für 2020 von zuvor -0,5% auf -3,5% bevor 2021 wieder eine Erholung von +3,1% stattfinden sollte.

Mit der Verlängerung der Quarantänemaßnahmen bis mindestens nach Ostern ist klar geworden, dass die österreichische Wirtschaft stärker getroffen wird als zunächst angenommen. Wir schätzen, dass die österreichische Wirtschaft in diesem Jahr um etwa 2,6% schrumpfen wird. Für das kommende Jahr rechnen wir derzeit mit einer Erholung von +1,7%.


PDF Download Download PDF (410kB)

General information

AuthorErste Group Research
Date2020/03/24
Languagede
Product nameShort Notes Hauptmärkte
Topic in focusMacro/ Fixed income
Economy in focusAustria, Eurozone
Currency in focusEuro
Sector in focus-
Download



Accept

We use cookies and web analysis software to give you the best possible experience on our website. By continuing to browse this website, you consent for these tools to be used. For more details and how to opt out of these, please read our Data protection policy.

INFORMATION FOR PRIVATE CLIENTS / CONSUMERS

Any information, material and services regarding financial instruments and securities provided by Česká spořitelna/Erste Group/ or any of its affiliates (collectively “Erste Group“) on this and any linked website hereafter (jointly the “Websites“) shall be exclusively to investors who are not subject to any legal sale or purchase restrictions.

By agreeing to this hereto, the visitor entering this Websites confirms that has read, understood and accepted this Information and the Disclaimer